Blog / Knowledgebase

In Brüssel werden die Karten neu gemischt…

Seit 2014 engagiert sich der DMFV intensiv auf europäischer Ebene, um die Rechte der deutschen Flugmodellbetreiber im Rahmen der geplanten Drohnen-Regulierung durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) zu wahren. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass die EASA und damit die Europäische Kommission bisher noch über kein Mandat verfügt, den Bereich der unbemannten Fluggeräte mit […]

Weiter lesen

Flugbeschränkungen in Deutschland

Seit dem 01. Juli und noch bis zum 30. Dezember 2018 ist rund um das Kernkraftwerk Mülheim-Kärlich ein Gebiet mit Flugbeschränkungen festgelegt. Demnach besteht in einem Radius von 0,8 Seemeilen (etwa 1,48 Kilometer) um das Zentrum des Kernkraftwerks (Koordinaten: 50°24‘30“N 7°29‘01“O) bis zu einer Flughöhe von 2.200 Fuß über mittlerem Meeresspiegel ein Flugverbot für alle […]

Weiter lesen

DMFV führt positives Gespräch mit BMVI in Berlin

Am 11. Juli 2017 trafen sich Vertreter des Deutschen Modellflieger Verbandes (DMFV) und des Verkehrsministeriums (BMVI) zu Gesprächen in Berlin. Ziel: Die Wahrung der Interessen der Modellflugsportler im Rahmen der geplanten Drohnenregulierung durch die Europäische Kommission. Gesprächspartner auf BMVI-Seite waren Staatssekretär Michael Odenwald und Peter Wichtel, Mitglied des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur im […]

Weiter lesen

EASA informiert über Drohnenregulierung

Am 5. Juli 2017 informierte die EASA über ihre sog. Notice of proposed Amendment 2017-05 „Introduction of a regulatory framework for the operation of drones”. Die EASA plant europaweit gültige Regeln für die Nutzung von Drohnen zu implementieren. Der DMFV hat sich seit 2014 massiv für die Interessen seiner Mitglieder eingesetzt. Mit bisher ersten wichtigen […]

Weiter lesen

EU-Kommission verfolgt weitere Pläne für Luftraum unter 150 Meter („U-Space“)

Entsprechend einem Auftrag der Europäischen Kommission hat das gemeinsame Unternehmen für die Forschung zum Flugverkehrsmanagementsystem für den einheitlichen europäischen Luftraum (SESAR) am 16. Juni 2017 sein Konzept präsentiert, wie die Sicherheit und Umweltfreundlichkeit des Drohnenflugbetriebs im bodennahen Luftraum gewährleistet werden kann. In diesem bis zu einer Höhe von 150 m reichenden Luftraum („U-Space“) werden sich nach […]

Weiter lesen

Neuer EMFU-Präsident Dave Phipps zu Gast beim DMFV in Bonn

(Bonn, 14. Juni 2017) Der Deutsche Modellflieger Verband e.V. freute sich über den Besuch des neuen Präsidenten der European Modell Flying Union (EMFU) Dave Phipps. Der stellvertretende Vorsitzende des DMFV-Sportbeirats Jürgen Heilig und DMFV-Geschäftsführer Frank Weigand begrüßten den Briten Dave Phipps am 14. Juni 2017  in der DMFV-Geschäftsstelle in Bonn. Bereits seit längerer Zeit besteht […]

Weiter lesen

DMFV und EASA starten direkten Dialog – Arbeitstreffen in Köln

(Bonn, 13. Juni 2017) Seit 2014 steht der Deutsche Modellflieger Verband e.V. im fachlichen Meinungsaustausch mit der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA). In mehreren Stellungnahmen wurden die Interessen der deutschen Modellflieger und Drohnenpiloten gegenüber der europäischen Regulierungsbehörde im Hinblick auf die geplante Regulierung von Drohnen eingebracht. Alle Stellungnahmen finden Sie über die „Suchfunktion“ der Homepage […]

Weiter lesen

Hochmotiviert: Jet-Team Germany im WM-Fieber

Die Vorbereitungen für die Jet-Weltmeisterschaft 2017 im August in Finnland sind so gut wie abgeschlossen, Unterkünfte und die Anreise sind gebucht. Die Wettbewerbsmodelle sind fast fertig. Da das Deutsche Team bei der Anreise mit der Fähre bereits mit andere Nationen zusammentrifft, wird die 30-stündige Überfahrt sicher schon ein erstes gemeinsames Erlebnis sein, worauf sich die […]

Weiter lesen

Nachgehakt: Kennzeichnung von Flugmodellen

Aufgrund der zahlreichen Nachfragen sind im Folgenden noch einmal einige Formulierungen aus der neuen Luftverkehrsordnung genauer beschrieben. Wörtlich heißt es in der Verordnung: „(3) Der Eigentümer eines Flugmodells oder eines unbemannten Luftfahrtsystems mit jeweils einer Startmasse von mehr als 0,25 Kilogramm, eines unbemannten Ballons oder Drachens mit einer Startmasse von mehr als 5 Kilogramm sowie […]

Weiter lesen

Die neue Luftverkehrsordnung tritt in Kraft

Das müssen Modellflugpiloten jetzt wissen Am 7. April 2017 ist die neue Luftverkehrsordnung im Bundesanzeiger veröffentlicht worden. Damit tritt die umgangssprachlich „Drohnen-Verordnung“ genannte Regelung ab sofort in Kraft. Es gibt aber Übergangsfristen für Kenntnisnachweis und Kennzeichnung von Modellen über 250 Gramm. Die neue Luftverkehrsordnung bringt einige Änderungen für Modellflieger mit sich. So sieht die Verordnung […]

Weiter lesen