Drohnenversicherungen (privat)

Wer seinen Copter ausschließlich für Sport- und Freizeitzwecke nutzt, gilt als privater Nutzer. Doch auch bei der privaten Nutzung gibt es eine Reihe Dinge, die man beachten muss.

Brauche ich eine Copter-Haftpflichtversicherung? Benötigt meine Drohne ein Kennzeichen? Brauche ich einen „Drohnen-Führerschein“? Und wo erhalte ich eine Aufstiegserlaubnis? COPTER.AERO beantwortet Dir alle Fragen zur privaten Drohnen-Nutzung (zu den Infos zur gewerblichen Drohnen-Nutzung).

Brauche ich eine Drohnen-Haftpflichtversicherung (kurz Drohnen-Versicherung)?

Ja. Nach § 43 des Luftverkehrsgesetzes (LuftVG) ist das Abschließen einer Drohnenversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Eine solche Drohnen-Haftpflichtversicherung (kurz Drohnen-Versicherung) kommt im Schadenfall für verursachte Sach- und Personenschäden auf.

Privaten Copter-Nutzern (ausschließliche Nutzung zu Sport- und Freizeitzwecken) empfehlen wir eine DMFV-Mitgliedschaft, die die Drohnen-Versicherung mit abdeckt. Bereits heute vertrauen mehr als 90.000 Flieger auf den Schutz des europaweit größten Fachverbands.

Welche Vorteile bietet die Drohnen-Versicherung des DMFV?

Die Mitgliedschaft im DMFV bietet nicht nur umfassenden Versicherungsschutz. Mitglieder haben auch direkten Zugriff auf folgende Services:

  • Kennzeichnung der Drohne
  • Kenntnisnachweise für Flugmodelle und Multicopter
  • Informationen zur Beantragung von Aufstiegserlaubnissen/Fluggenehmigungen
  • Interessante Rabatte im Copter-Shop
  • Rechtsberatung
  • Rechtsschutz (nur private Nutzung)
  • sechsmal im Jahr das Mitgliederheft “Modellflieger” mit allen aktuellen Infos

Worin unterscheiden sich private Drohnen-Versicherungen?

Es gibt viele Faktoren, die man beim Abschluss einer privaten Drohnen-Versicherung beachten muss.

Zu den wichtigsten Faktoren gehören:

  • die Deckungssumme
  • die Selbstbeteiligung (SB) im Schadensfall
  • der Geltungsbereich
  • die Anzahl versicherter Drohnen
  • die Vertragslaufzeit

Neben den großen Versicherern bietet auch der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) umfassenden Versicherungsschutz an – im Rahmen seiner ganz normalen Mitgliedschaft!

Hier liegt die Deckungssumme bei bis zu 6 Mio Euro und das ohne Selbstbeteiligung. Der Geltungsbereich ist bei der Basismitgliedschaft deutschlandweit, alle anderen Mitgliedschaften sind weltweit gültig, inklusive USA und Kanada. Versichert sind alle Drohnen, die das jeweilige Mitglied fliegt. Die Vertragslaufzeit verläuft identisch mit der Mitgliedschaft, ist also jährlich kündbar.

Muss ich meine Drohne kennzeichnen?

Jede Drohne und jeder Copter/Multicopter, der schwerer als 250 Gramm ist, benötigt eine Kennzeichnung. Diese muss mindestens den Namen und die Adresse des Halters enthalten. Rechtssichere, feuerfeste Kennzeichen kannst Du hier bestellen.

 

Benötige ich einen Kenntnisnachweis („Drohnen-Führerschein“)?

Wenn Deine Drohne mehr als 2 Kilogramm wiegt, benötigst Du einen Kenntnisnachweis (gelegentlich etwas irreführend als „Drohnen-Führerschein“ bezeichnet). Der DMFV ist gesetzlich ermächtigt, einen solchen Kenntnisnachweis auszustellen.

Wichtiger Hinweis: Ein Kenntnisnachweis ist die Grundvoraussetzung für die Ausnahmegenehmigung, Copter höher als 100 Meter über Grund betreiben zu dürfen. Diese spezielle Aufstiegserlaubnis muss bei Ihrer Landesluftfahrtbehörde beantragt werden.  

 

Wo erhalte ich eine Aufstiegserlaubnis?

Du benötigst eine behördliche Aufstiegserlaubnis, wenn…

a) … Deine Drohne schwerer ist als 5 Kilogramm

b) … Du nachts (zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang) fliegen möchtest

c) … Du über Bahnanlagen, Bundesstraßen, oder Bundeswasserstraßen fliegen möchtest

d) … Du Deine Drohne in einem Naturschutzgebiet betreiben möchtest

e) … Du Personengruppen (> 12 Personen) überfliegen willst

f) … Du Deine Drohne innerhalb von Wohngebiete/Städten einsetzen möchtest

g) … Du höher als 100 m über Grund fliegen möchtest (Ausnahmefall)

Alle Informationen zur Beantragung erhältst Du auf der Webseite Deiner zuständigen Landesluftbehörde.

Welche Luftfahrtbehörde ist für mich zuständig:

Dein Bundesland:

Sicherheit

Drohnen-Kennzeichen

Braucht dein Copter ein Kennzeichen? Und wo bekommt man das? Diese Fragen beantworten wir hier.

mehr erfahren

Recht

Versicherungsschutz

Wie beim Auto benötigst du auch für den Betrieb deines Copters eine spezielle Haftpflichtversicherung.

Mehr erfahren

Recht

Kenntnisnachweis

Du interessierst dich für den Kenntnisnachweis? Alle notwendigen Informationen findest du hier.

mehr erfahren

Recht

Aufstiegserlaubnis

In Ausnahmefällen ist eine behördliche Erlaubnis erforderlich. Ob dies auf dich zutrifft, erfährst du hier.

mehr erfahren